Der Schul-Check

137

Die richtige Schul- und Ausbildungsform zu wählen, ist im Hinblick auf die Zukunftsperspektiven Ihres Kindes enorm wichtig. Neben den staatlichen Bildungseinrichtungen gibt es mittlerweile zahlreiche alternative Möglichkeiten, die eigene Schullaufbahn zu gestalten. Und die Zahlen sprechen für sich: Die Anzahl der Schüler*innen an privaten Bildungseinrichtungen steigt seit Jahren konstant an, die Anzahl an Privatschulen in Deutschland ist innerhalb von 25 Jahren um fast 80% gestiegen. Immer mehr Eltern und Schüler*innen setzen also auf eine Individualbetreuung.

Haben auch Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind für den Schritt auf eine Privatschule entschieden, sollte zu Beginn ein umfassender Privatschulen-Vergleich anstehen. Hierbei sollten sowohl diverse allgemeine als auch persönliche Vergleichskriterien miteinbezogen werden. Ein erster Vergleich könnte z. B. bezüglich der Kosten angestellt werden. Hierfür sollten Sie sich überlegen, bis zu welcher Höhe Sie bereit sind, Schulgeld zu bezahlen und ob die Möglichkeit besteht, einen Teil der Kosten von der Steuer abzusetzen (Infos zu Schulgeld und Steuererklärung)?

Der Kosten-Check

Ein Kostencheck der Privatschulen bietet einen sofortigen Überblick, ob eine private Bildungseinrichtung preislich in Frage kommt. Und er lohnt sich wirklich für jedermann, denn Privatschulen sind längst nicht mehr nur der Oberschicht vorbehalten. Auf PrivatschulenPORTAL.de können Sie die Höhe des Schulgeldes jeder Einrichtung ganz bequem in den Schulinformationen oder in einem persönlichen Gespräch mit der Schule selbst finden. Zusätzlich lassen sich auf unserem Portal Suchanfragen zu Privatschulen mit individuellen Preisspannen erstellen. So finden Sie im Privatschulvergleich die für Sie kostenmäßig beste Schule. 

Der Referenzen-Check

Doch nicht nur die Kosten sind relevant. Mittlerweile lassen sich über nahezu jede Bildungseinrichtung Bewertungen von aktuellen und ehemaligen Schüler*innen finden. Studieren Sie diese Schulbewertungen genau und falls die Möglichkeit besteht, ehemalige Absolvent*innen zu kontaktieren, dann nutzen Sie diese Chance. So bekommen Sie und ihr Kind einen deutlich tieferen Einblick in das Schulleben und können wichtige Informationen und Auskünfte anderer Schüler*innen für die eigene Einschätzung nuten. Viele positive Privatschule-Erfahrungensind dabei ein gutes Indiz, die passende Auswahl zu treffen.

Die Rolle der Klassengröße

Die individuellen Anforderungen von Ihnen und Ihrem Kind sind nicht außer Acht zu lassen und das wohl bedeutendste Kriterium, auf welche Privatschule letztlich die Entscheidung fällt. Durch unsere Erfahrungen mit Privatschulen, können wir Ihnen die häufigsten Anforderungen von Eltern vorstellen. Von immenser Wichtigkeit ist die Klassengröße auf der jeweiligen Privatschule. Kleine Klassen führen zu einem besser abgestimmten Ausbildungsangebot für den einzelnen Schüler. Lehrkräfte können wesentlich intensiver auf einzelne Schüler eingehen und mögliche Defizite sofort erkennen und gegensteuern. Durch die persönlichere Betreuung im Vergleich zu staatlichen Schulen, werden Schüler*innen häufiger in den Unterricht eingebunden und sind dadurch konzentrierter. Unzählige Erfahrungen von Privatschulen bestätigen dies und berichten von einem positiven Unterrichtsklima.

Der Ausstattungs-Check

Ein Privatschul-Vergleich lohnt sich ebenso im Bereich der Schulausstattung. Wird auf der zukünftigen Privatschule digitaler Unterricht auf Tablets oder Laptops angeboten? Gibt es eine Nachmittags- und Hausaufgabenbetreuung oder können die Schüler*innen sogar auf dem Campus wohnen? Wie ist das Sportangebot an der privaten Bildungseinrichtung und welche Arbeitsgruppen können besucht werden? Das sind alles wichtige Fragen, die vorab gestellt und überprüft werden sollten. Dadurch kann man den Pool der potentiellen privaten Bildungseinrichtungen bereits enorm eingrenzen. Siehe auch Digitale Schule sowie den Schulen-Glossar.

Der persönliche Eindruck vor Ort

Unsere Erfahrungen mit Privatschulen zeigen ganz deutlich, dass ein persönlicher Besuch der Schule extrem wichtig ist. Hier können Sie sich ein eigenes Bild vom allgemeinen Zustand der Bildungseinrichtung machen und kommen in direkten persönlichen Kontakt mit Lehrkräften und Pädagog*innen. Besonders empfehlenswert ist es, das Angebot des Probeunterrichts wahrzunehmen. Dies geschieht meist an einem einzelnen Tag oder im Rahmen einer gesamten Probewoche (häufig an Internaten). Ihr Kind kann direkt am Unterricht teilnehmen und bekommt dadurch einen tiefen Einblick in den Schulalltag. Hierbei wird wohl die beste Entscheidungsgrundlage geboten, um die weitere schulische Laufbahn zusammen mit Ihrem Kind zu planen. 

Zusammenfassend ist ein Privatschul-Check vor einem Schulwechsel definitiv hilfreich. Führen Sie einen Kosten-Check durch, lesen Sie sich die Schul-Bewertungen der jeweiligen Bildungseinrichtung durch und vergleichen Sie die Ausstattungen. So können Sie die Anzahl der potentiellen Schulen eingrenzen und diese zu guter Letzt persönlich besuchen. Nur so können Sie mit ihrem Kind die beste und individuell passendste Lösung finden, denn wer die richtige Schulausbildung wählt, hat den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.

Finden Sie auf PrivatschulenPORTAL.de passende private Bildungseinrichtungen in Ihrer Nähe und vergleichen Sie in Frage kommende Schulen ganz einfach miteinander.

Der Beitrag "Der Schul-Check" steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von Saluna. Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsausschluss (gemäß TMG - TeleMedienGesetz) und dem Datenschutz (gemäßder DSGVO).
Der Schul-Check
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.