• Döpfer Schulen
    Schwandorf
  • Wir bieten Dir hochwertige und zukunftsträchtige
    Berufsausbildungen im Gesundheits- und Sozialbereich.
  • Fülle einfach unten stehendes Formular aus.
    Wir freuen uns auf Deinen Kontakt.
SCHULGRÖßE 210
KLASSENGRÖßE 14
MONATLICHE KOSTEN ab 0 €
REGION Schwandorf (Bayern)

Herzlich Willkommen bei den Döpfer Schulen Schwandorf - Deinem kompetenten Bildungspartner für die Bereiche Gesundheit und Soziales

Einstufung

Fort- und WeiterbildungenBerufsfachschule

Schwerpunkte und Stärken

Erzieher*inErgotherapiePhysiotherapiePflegekleine Klassenstaatlich anerkannt
  Döpfer Schulen Schwandorf
Ihr Ansprechpartner
Döpfer Schulen Schwandorf

Döpfer Schulen Schwandorf

Hochwertige und zukunftsträchtige Berufsausbildungen im Gesundheits- und Sozialbereich

Du strebst eine Ausbildung in einem Gesundheits- oder Sozialberuf an? Dann bist Du an den Döpfer Schulen Schwandorf genau richtig. Wir sind Dein kompetenter Bildungspartner mit vielfältigen Berufsfachschulen. 

Folgende Ausbildungen kannst du bei uns absolvieren:

  • Ergotherapie

    Als Ergotherapeut*in unterstützt Du Menschen, die durch Krankheit, Unfall oder Behinderung in ihrer körperlichen, geistigen oder seelischen Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Dabei ist Dein Ziel, die Beeinträchtigung auszugleichen oder sogar ganz zu beheben. Du therapierst nach handlungs- und alltagsorientierten Konzepten. Handwerkliche und gestalterische Prozesse sowie lebenspraktische Aktivitäten sind fester Bestandteil Deiner Behandlungen.

    Die Arbeitsfelder der Ergotherapie bieten Dir ein facettenreiches und kreatives Handlungsspektrum, in dem Du individuelle Stärken entwickeln kannst.

  • Sozialpädagogisches Einführungsjahr (SEJ) - ab 2022/23

    Hier erlernst Du grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur pädagogischen Mitarbeit in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern, insbesondere mit Kindern im Vorschulalter oder im frühen Schulalter.

    Du schließt einen Ausbildungsvertrag mit einem Träger sozialpädagogischer Einrichtungen, der mit der Fachakademie kooperiert und bist damit gleichzeitig Schüler*in und Auszubildende/r.

    Das SEJ ist je zur Hälfte aufgeteilt in einen theoretischen Teil (Unterricht an der Fachakademie) und einen fachpraktischen Teil (Tätigkeit in einer sozialpädagogischen Einrichtung). Mögliche Einrichtungen sind z.B. Kinderkrippen, Kindergärten, Kinderhorte oder Schulvorbereitende Einrichtungen (SVE).

  • Erzieher*in

    Als Erzieher*in förderst und betreust Du Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 0 bis 27 Jahren. Eine wichtige Aufgabe für Dich ist, Kindern und Jugendlichen Selbstvertrauen und ein selbstbestimmtes Leben zu vermitteln. Sie zu erziehen, mit ihnen die Welt zu erforschen, sie in ihren Kompetenzen zu stärken und auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit zu begleiten, ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Der Beruf wird Dir viel Freude bringen, kann aber auch von großen Herausforderungen begleitet sein. Du benötigst viel Fachwissen, hohe Belastbarkeit, viel Geduld und lernst durch vielfältige Selbsterfahrungen laufend dazu. Du bist zudem für verwaltende und planende Aufgaben verantwortlich, führst Entwicklungs- und Beratungsgespräche mit Eltern und organisierst eine sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche.

  • Erzieher*in - Praxisintegrierte Ausbildung

    Ab dem Schuljahr 2021/22 wird aus dem Schulversuch OptiPrax die praxisintegrierte Ausbildung. Diese dauert drei Jahre und ist dual in schulischen Unterricht und praktische Ausbildung in einer Einrichtung gegliedert.

    Als Studierende/r für die praxisintegrierte Ausbildungsform schließt Du einen Ausbildungsvertrag mit einem Träger sozialpädagogischer Einrichtungen, der mit der Fachakademie kooperiert. Du bist damit zugleich Studierende/r der Fachakademie für Sozialpädagogik und Auszubildende/r einer mit der Fachakademie kooperierenden sozialpädagogischen Einrichtung.

    Unterricht und Praxis finden im regelmäßigen Wechsel statt und sind eng verzahnt.

  • Pflegefachkraft

    Als Pflegefachmann/-frau förderst und unterstützt Du Menschen aller Altersgruppen in Gesundheit und Krankheit in ihren Alltagskompetenzen. Dies umfasst die körperlichen, seelischen und geistigen Aspekte des Menschseins. Dabei verfolgst Du die Ziele, Gesundheit zu erhalten bzw. zu fördern, Gesundheit wiederherzustellen, Leiden zu lindern und eine bestmögliche Lebensqualität in allen Phasen des Lebens zu erreichen.

    Um den höchstmöglichen Grad an Unabhängigkeit und Wohlbefinden des zu Pflegenden in der Bewältigung des Alltages zu erreichen, gehst Du geplant und situativ beurteilend vor. Dabei handelst du eigenverantwortlich in multiprofessionellen Teams.

    Du kannst die Patienten/innen sowohl im ambulanten, als auch im stationären Bereich darin unterstützen, so lange wie möglich selbstbestimmt und selbstständig zu leben. Beratung der Patienten/innen und ihrer Angehörigen sowie Planung und Durchführung einer fachgerechten Pflege sind ebenfalls Deine Aufgaben. Du wirst sehr viel von den Dir anvertrauten Menschen zurückbekommen, bist aber stets gefordert, jeweils individuell und zugewandt zu agieren und zu reagieren. Deine Ausbildung im Bereich Pflege ist zukunftsträchtig und sichert Dir Deinen Arbeitsplatz dauerhaft, denn Pflegekräfte sind bundesweit auf dem Arbeitsmarkt sehr gesucht.

  • Pflegefachhilfe

    In der Pflegefachhilfe unterstützt Du die Pflegefachmänner und -frauen teils eigenverantwortlich in der Grundversorgung älterer Menschen und assistierst bei therapeutischen und pflegerischen Maßnahmen. Dabei gehst Du ihnen beim Umbetten, Essenreichen oder Baden der Senioren zur Hand. Du begleitest ältere Menschen beim Spazierengehen, führst Botengänge aus, hilfst beim Aufräumen, überziehst die Betten und bist Zuhörer oder Ansprechpartner für Belange aller Art.

  • Physiotherapie

    Deine Aufgaben als Physiotherapeut*in bestehen darin, Kraft, Beweglichkeit, Koordination, Gleichgewicht und die funktionellen Bewegungsabläufe am menschlichen Körper zu erhalten, zu verbessern oder wiederherzustellen. Grundlage Deiner Therapie sind die Funktions-, Bewegungs- oder Aktivitätseinschränkungen Deines Patienten. Du ergänzt die verschiedensten physiotherapeutischen Behandlungstechniken durch natürliche physikalische Reize (z.B. Wärme, Kälte, Druck, Strahlung, Elektrizität) und Geräteauswahl, um dadurch die Eigenaktivität des Patienten bzw. der Patientin zu fördern. Die enge Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis und die frühe Zusammenarbeit mit Patienten/innen ist kennzeichnend für Deine Ausbildung an unserer Berufsfachschule für Physiotherapie.


Die Döpfer Schulen Schwandorf erstrecken sich über drei Gebäude, welche sich im Zentrum der Kreisstadt befinden und nur fünf Gehminuten vom Bahnhof entfernt sind. Unsere gut ausgestatteten Unterrichts-, Therapie- und Werkstatträume verteilen sich auf über 3.400 m² und bieten eine offene Lern- und Lehratmosphäre. Ein großzügiger Bewegungserziehungsraum, welcher allen Fachbereichen zur Verfügung steht, rundet unser vielfältiges Raumangebot ab.

Weitere Benefits an den Döpfer Schulen Schwandorf:

  • EDV-Raum mit Internetanschluss kann auch außerhalb des Unterrichts kostenlos genutzt werden
  • Umfangreiche Schulbibliothek für die Literaturrecherche
  • Gemütliche Sitzgelegenheiten rund um die Schulgebäude
  • Mobiler Bäckerwagen mit täglich frischen warmen und kalten Snacks 


Du möchtest eine unserer Ausbildungen an den Döpfer Schulen Schwandorf beginnen? 

Dann zögere nicht länger - fülle unten stehendes Formular aus.

Wir freuen uns auf Dich!

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt

GRATIS Info-Paket per Mail erhalten!

Bevorzugte Kontaktaufnahme
Telefonische Erreichbarkeit
 
    Datenschutz DSGVO | Sichere Verbindung